Digitalisierung im Baugewerbe: erster 24h-Online-Kongress

News , 03.07.2019 , Frank Kessler Digitalisierung im Baugewerbe: erster 24h-Online-Kongress
Foto: Roland Riethmüller

Online-Events sind gerade voll im Trend. Auch das Baugewerbe geht neue Wege und testet dabei innovative Formate. So findet am Mittwoch erstmals ein 24h-Nonstop-Event online statt. Ins Leben gerufen wurde der Online-Kongress von einem namhaften SHK-Großhändler. Über den gesamten Zeitraum findet eine Live-Übertragung im Internet statt. Gesendet wird direkt aus dem Showroom R+F Villeroy & Boch Premiumbäder.

Immer mehr Unternehmen nutzen digitale Arbeitsweisen. Das Thema digitales Arbeiten ist für sie kein Fremdwort mehr. Stattdessen wird das Geschäft messbar lebendiger. Das oberste Ziel ist deshalb, auch das Baugewerbe endlich in eine digitale Zukunft zu führen. Das erreicht man am besten durch neue Wege bei der Informations- und Wissensvermittlung. Aus diesem Grund wurde der Online-Kongress zur 360 Grad Digitalisierung vom SHK-Großhändler Richter+Frenzel initiiert. Am 4. Juli ab 12 Uhr wird daher 24 Stunden lang live aus den Räumen von R+F Villeroy & Boch Premiumbäder in München gesendet.

Digitalisierung mit breit gefächertem Themenangebot

Das Themenangebot richtet sich jedoch nicht nur an Digitalisierungseinsteiger. Auch digitalaffine und bereits digital agierende Handwerksbetriebe werden angesprochen. Rund 50 Praktiker und Experten äußern sich dazu, worauf es bei den digitalen Prozessen und deren Umsetzung ankommt. Autoren stellen in Lesungen ihre Erkenntnisse vor. Echte digitale Vorreiter teilen ihre Erfahrungen und setzen sich in Szene, um das Baugewerbe auf digitaler Ebene beschleunigen zu können. Während der Zeit können die Teilnehmer mittels WhatsApp oder E-Mail Fragen an die Experten und Praktiker stellen. Nach Möglichkeit sollen diese live beantwortet werden.

Was das Baugewerbe erwarten kann

Der Digital-Marathon wird um 12.00 Uhr gestartet. In der Zeit von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr geht es nur um das Thema, wie Handwerksunternehmen in die digitale Zukunft starten können. Die TechShow findet von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Bis 20.00 Uhr läuft die Anleitungssession. Hier sollen die Zuschauer über den digitalen Fahrplan informiert werden und worauf es dabei ankommt. Danach folgt eine weitere TechShow mit dem Fokus auf die ganzheitliche Digitalisierung des eigenen Handwerksunternehmens. Während der Geisterstunde werden digitale Highlights präsentiert, die es in sich haben. Es folgt von 1.00 bis 4.00 Uhr die "Innovations-Session". Hier kommen Geeks, Freaks und Experten zu Wort. Die letzte Stunde des Online-Kongress soll dazu genutzt werden, das Erlebte zusammenzufassen.

Infos und kostenlose Anmeldung:
fhd - Forum Handwerk Digital Online-Kongress